Wägezellen Set für Fahrzeugaufbau, X320

€ 1.213,80

inkl. 19 % USt

Versandkosten:
Deutschland
Österreich
andere Länder
kostenlos
kostenlos

lt. Liste


Gewicht 10,00 kg

Lieferzeit 1-3 Tage

  • Anzahl / Wiegebereich: 4 x 1 t



  • Wiegeanzeige: Wägeanzeige X320





Art.Nr. AGWSBF1T4-X320


0.0 von 5 Sternen

Bausatz mit Scherstabwägezellen für den Einbau in Fahrzeuge und Maschinen • robuste Wägezellen • staub- und wasserdicht nach Schutzklasse IP68 • hohe Genauigkeit • extrem robuste und wasserdichrte (IP69k) Wiegeanzeige X320 mit 12 bis 24 Volt Stromversorgung über die Fahrzeugelektrik • ideal zum Nachrüsten auf Futtermischern, Anhängern, Behältern von Sämaschinen, Zusatztanks usw.

  Details   Downloads

Produktbeschreibung
 

Flexibel einsetzbar für mobile Wägeanwendungen bis zu einer Maximallast von 4t, Auflösung 0,5 kg

Die Scherstab Wägezellen der Bausätze können individuell dimensioniert werden, wählen Sie die Wägetechnik für Ihren Anwendungsfall aus. Beim Einsatz auf fahrenden Maschinen und Geräten sollte die Wiegetechnik aufgrund von auftretenden Schwankungen und Stößen mindestens auf die doppelte Belastung ausgelegt werden.

Robust und wasserdicht

Die Wägezellen haben eine Bruchlast von 150 % und sind absolut staub- und wasserdicht nach Schutzklasse IP68. Sie sind mit groß dimensionierten Bohrungen und Gewinden zur Befestigung ausgestattet.

Wägeanzeige X320 für den Fahrzeugaufbau

Die Wägeanzeige X320 ist speziell für den Aufbau an Fahrzeugen ohne Fahrerkabine oder im Freien konzipiert. Sie ist extrem robust und wasserdicht nach Schutzklasse IP69k (hochdruckreinigerfest) und wird direkt mit der 12 oder 24 Volt Bordspannung versorgt. Durch die stabilisierte Gewichtsanzeige kann das Gewicht auch während der Fahrt abgelesen werden.

Sofort einsatzbereit - keine Fachkenntnisse notwendig

Das Wägetechnik-Set wird bei uns komplett verkabelt und probeweise in Betrieb genommen. Die Wägeanzeige wird mit einem Kalibriergewicht eingestellt und die notwendigen Parameter werden gesetzt. Sie können die Waage sofort nach der Montage in Betrieb nehmen.
Technische Daten
 
Wägezellen:
• hochauflösende Scherkraftwägezellen, 3 mV/V, 350 Ohm
• Robuste Ausführung aus vernickeltem Werkzeugstahl
• Nennlast pro Wägezelle 1.000 kg
• Sichere Überlast 120 %, Bruchlast 150 %
• Genauigkeit +/-0,02 %
• Kabellänge 4 m
• Wasserdicht nach Schutzklasse IP68
• Einsatztemperatur -35 bis +65 °C
• Temperaturkompensiert -10 bis +40 °C
Verbindungsbox:
• Wasserdichte Verbindungsbox
• Anschlussklemmen für Wägezellen und Wägesignalkabel
• Potentiometer für den Eckabgleich der Wägezellen
• Kabelauslässe mit Kabelverschraubungen
Wägesignalkabel:
• 4-poliges Kabel 4 x 0,5 mm2
• Außendurchmesser 7,6 mm
• Spezialummantelt
• UV-beständig
• Kleiner Biegeradius
• Trittsicher
Wägeanzeige:
• Robustes, wasserdichtes ABS Kunststoffgehäuse
• Sechsstelliges LCD-Display mit 20 mm Ziffernhöhe
• LED Hintergrundbeleuchtung
• Software zum Wiegen, Nullstellen, Wiegen mit Tarafunktion und Summieren
• RS232 Schnittstelle
• 2 digitale Schaltpunkte mit Funktionsanzeige
• 1 programmierbare Funktionstaste
• Spannungsversorgung 12 bis 24 Volt
• Maße ohne Bügel: 230 x 135 x 105 mm (BxHxT)
Lieferumfang
 
Lieferumfang:
• 4 Wägezellen
• 1 Distanzplatte pro Wägezelle
• 1 Verbindungsbox
• 6 m Wiegesignalkabel an der Verbindungsbox
• 1 wasserdichte Schraubsteckverbindung im Wiegesignalkabel
• 2 m Wiegesignalkabel an der Anzeige
• 1 Wägeanzeige X320
• 1 Montagebügel für Wägeanzeige
• 2 m Spannungsversorgungskabel an der Anzeige mit Stecker für Zigarettenanzünder
• 1 Handbuch
FAQ
 
Für welche Wiegeanwendungen kann der Wägezellenbausatz verwendet werden?
Die Waagenbausätze mit Scherkraftwägezellen können für beliebige Waagekonstruktionen verwendet werden. Sie sind ideal für den Einbau in Maschinen wie Düngerstreuer, Sämaschinen, Wickelmaschinen, Ballenpressen, Futtermischern, Anhängern, mobilen Behältern und Tanks usw. geeignet.
Worauf muss bei der Montage geachtet werden?
Um ein zufriedenstellendes Wiegeergebnis zu erhalten müssen die Wägezellen einigermaßen waagrecht positioniert werden. Ist dies nicht möglich, muss die Wägeanzeige nachkalibriert werden und die Position im Einsatz sollte sich nicht wesentlich ändern.
Wie werden die Wägezellen an einer Maschinenkonstruktion befestigt?
Die Wiegezellen haben auf einer Seite zwei Durchgangsbohrungen und auf der anderen Seite eine Bohrung mit einem Gewinde. Die Wiegezelle muss mit einer Seite nach oben und mit der anderen Seite nach unten so montiert werden, dass die Zelle nur im Bereich der Befestigungen an der Konstruktion aufliegt und die gesamte Last über die Wiegestäbe übertragen wird. Auf der Seite mit den zwei Bohrungen kann die Distanzplatte verwendet werden, auf der Seite mit dem Gewinde kann eine Scheibe beigelegt werden. Um Verspannungen zu vermeiden empfiehlt es sich, nur eine Zelle festzuschrauben und die anderen Befestigungen schwimmend auszuführen. Dies wird am besten mit einem Schrauben und einer Kontermutter auf der Gewindeseite der Zelle ausgeführt (siehe Bilder).
Wie groß kann der Abstand zwischen den Wägezellen sein?
Die Entfernung zwischen den Wägezellen ist nur durch die Kabellänge begrenzt.
Wie genau wiegen die Wägezellen?
Bei den Wägezellen handelt es sich um hochauflösende Scherkraftwägezellen mit einer Genauigkeit von +/- 0,02 %.
Sind die Wägezellen eichfähig?
In der Standardausführung nicht, wenn Sie geeichte Zellen benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.
Weitere Fragen?
Weitere Fragen beantworten wir auch gerne telefonisch unter +43 2846 620.
Downloads
 

0.00 Bewertung(en)
 

Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Bewertungen ansehen Bewertung schreiben



Back to Top